x

Presse

Das will die Presse...

Das sagt die Presse...

With Love The Underground mag F:

"smart, positiv und hörenswert"

venue music vergibt für Anker 8 von 10 Punkten und schreibt unter Anderem:

"Ein musikalisches Baby, was nur so vor Kraft strotzt und es sicherlich zu viel bringen wird."

Die Rheinische Post schreibt:

"Auch die Lieder seines aktuellen Albums "Anker" spielt er live zur akustischen Gitarre, wobei er mit Sinn für Sprachwitz überzeugt."

Hififi schreibt zu Anker:

"Ein schönes Stück Pop, das beweist, dass Evan Freyer [...] durchaus ein feines Händchen für eingängige und stimmungsvolle Melodien hat."

With Love The Underground schreibt zu Anker:

"so ist „Anker“ mit Songs wie „Server-Restart“ auch was für Hepp/Schiller-Freunde [und] ein großer Schritt in die richtige Richtung."

Handlemedown.de vergab für "Mistakes Included" 7 von 10 Punkten und schrieb:

"Wer noch so jung ist und in guten Momenten sogar ein kleines bisschen nach Eddie Vedder klingt, sollte sich darüber aber nicht den Kopf zerbrechen."

Venue.de vergab für "Mistakes Included" 7 von 10 Punkten und schrieb: 

"Fast wie in Trance lausche ich dem letzten Song der CD zu und stelle fest, dass sich der Titel des Albums "Mistakes Included" durch die CD zieht."

Die Westfalenpost schrieb über den Auftritt beim Return of Rock-Gig in Schwelm:

"Einen Kontrast zu den Schwermetallern auf der Bühne mit den teilweise abgrundtief gestimmten und gnadenlos verzerrten Gitarren bot der Solokünstler Evan Freyer aus Wuppertal, der nur mit einer akustischen Gitarre und intelligenten Texten vor allem bei den weiblichen Gästen sehr gut ankam."

Über Evan Freyer

News

Musik

Live

14.10. - Essen
09.12. - Schwelm

Presse

Soziales

Hier gibt es den Newsletter! Melde dich an!

Blog